+49 (0)179 2917916 stelling@akzeptanz.net

Allensbacher Salon

Einander inspieren – einander zuhören – einander begegnen

Gemeinsam mit Karin (Däneke) von den „Allensbacher Seminaren“ begrüße ich Dich/Sie im Allensbacher Salon.

Was gibt es da? Menschen mit GFK-Erfahrungen und Freunde der Allensbacher Seminare gestalten einen Abend, um ihre kreativen Seiten zu zeigen, ihre eigene Begeisterung zu teilen – und damit andere zu berühren und zu inspirieren.

Wer ist eingeladen? Alle Menschen, die an Seminaren in Allensbach teilnehmen oder teilgenommen haben, der GFK sehr verbunden sind, sowie deren eingeladene Freunde. So möchte wir einen geschützten, „freundschaftlichen“ Raum schaffen. (Zu den Veranstaltungen werden übrigens immer auch einige GFK-Seminar-TeilnehmerInnen dabei sein, denn die Veranstaltungen finden jeweils an einem Seminarabend statt).

Anmeldung? Wenn möglich einige Tage vorher sich entweder im öffentlichen Internet-PAD https://titanpad.com/allensbacher-salon eintragen oder eine Anmeldung über die email salon (at) akzeptanz.net  (wenn Sie uns, Karin oder mir nicht bekannt sind). Auch kurzfristiges Erscheinen ohne Anmeldung ist möglich.

Uhrzeit? jeweils 20 Uhr  – Ankommen ab 19.45 Uhr

Kosten? Es ist eine nicht-kommerzielle Veranstaltung, bei der um eine freiwillige Spende zum Decken der Unkosten z.B. für Auslagen und Raumkosten gebeten wird.

Nächster Termin: zur Zeit keine Termine geplant

Alle kommenden Veranstaltungen – mit den Infos der ReferentInnen:

Termin? - Thomas Stelling: Film-Doku TOMORROW: Die Welt ist voller Lösungen

ExpertInnen und Initiativen in folgenden Bereich werden vorgestellt:

  1. Landwirtschaft
  2. Energie
  3. Wirtschaft
  4. Demokratie
  5. Bildung

An diesem Abend wird der Film TOMORROW gezeigt, nachdem ich kurz einleite, was mich daran so begeistert und inspiriert. Hinterher wird es Raum für Austausch geben.

Weitere Infos zum Film: http://www.tomorrow-derfilm.de Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Tomorrow_(Film) Kritik in DIE ZEIT: http://www.zeit.de/kultur/film/2016-05/tomorrow-dokumentarfilm-nachhaltigkeit

Archiv des Salons

1.10.2016 –  Philipp Gärtner liest Gedichte… einige Beispiele: Einige Fragen / Zwei Wege zum Frieden

21.10.2016 – Peter Schmidt zu „Heilung in Selbstverantwortung“

12.11.2016 – Alois Witzigmann: Zeichnen lernen heißt sehen lernen

3.12.2016 – Sabine Brunke-Fennrich & Freunde: Erstaunliches aus Wüstenzeiten (Texte, Fotos und Musik)

27.1.2017 – Marian Gutscher im Gespräch über seine Erfahrungen bei soulbottles

11.3.2017 – Sibylle Jelgersma – Lebendige Sprache entdecken

16.3.2017 – Michael Ganter liest eigene Texte… ein Beispiel: Frohsinn und Heiterkeit

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit 😉